Aktuellste News C-D-Juniorinnen:

18.05.2016

 


D-Juniorinnen der SGM Gomadingen-Engstingen beim Pfingstturnier in Rexingen


Am Pfingstsonntag traten wir mit unseren D-Juniorinnen beim Pfingstturnier in Rexingen an. Gegner waren neben den Gastgebern noch der VfB Obertürkheim, der TSV Gomaringen, USYS Stuttgart Select(eine Auswahlmannschaft von Spielerinnen mit US Staatsangehörigkeit aus dem Großraum Stuttgart) sowie 2 Teams vom FSC Mönchengladbach. Gespielt wurde jeder gegen jeden.


Im ersten Spiel traf man auf die US-Mädels. An das letzte Zusammentreffen mit diesem Team hatte man keine so gute Erinnerung. In der vergangenen Hallenrunde gab es da in einem Turnier 2 Niederlagen. Entsprechend nervös ging man zu Werke aber nach den 10 Minuten Spielzeit könnte man doch als Sieger vom Platz gehen.


Entsprechend selbstbewusst ging es in die nächsten Spiele, die man alle ausnahmslos positiv gestalten konnte. Lediglich gegen die Gastgeberinnen versäumte man den einen oder anderen möglichen Treffer zu setzten, so endete diese Partie 0:0.


Im letzten Spiel kam es dann zum Showdown, denn auch die erste Mannschaft aus Mönchengladbach hatte bis dahin noch kein Spiel verloren aber 2 Spiele Unentschieden gespielt. So wäre für unsere Mädels ein Unentschieden ausreichend gewesen. Man wollte das Spiel aber gewinnen.


Entsprechend gingen die Mädchen der SGM  in das Spiel. Nach wenigen Minuten konnte das verdiente 1:0 erzielt werden. Dieser Vorsprung konnte bis zum Schluss gehalten werden, so dass man letztendlich mit 5 Punkten Vorsprung und ohne ein einziges Gegentor hoch verdient als Turniersieger nach hause fahren konnte.


Wieder einmal war trotz einer neu formierten Abwehr eine hervorragende Defensivleistung Grundlage für den Erfolg. Zudem erzeugte unsere starke Offensive ständig sehr viel Druck auf den Gegner was sicher auch zu dem Ergebnis mit null Gegentoren beigetragen hat. Zudem wurden durch sehr schöne Spielzüge Chancen kreiert, die auch genutzt wurden.


Alles in allem also wieder eine tolle geschlossene Leistung des gesamten Teams!

29.02.2016  

 

 

D-Juniorinnen der SGM Gomadingen-Engstingen Verbandsvizemeister in der Halle

 

Vergangenes Wochenende fand in Eningen die Verbandsendrunde des Juniorcups statt.  

 

In einer Gruppe mit unseren Mädchen befanden sich mit Esslingen, Neckartailfingen und Plattenhardt ausnahmslos Mannschaften, mit denen man es in der Vorrunde auch schon zu tun hatte.  

 

Dort konnte man zwei Spiele klar und deutlich gewinnen und eines ging Unentschieden zu Ende. Durch eine Wiederholung dieser Ergebnisse wäre eine Finalteilnahme sicher gewesen. 

 

Im ersten Spiel gegen Neckartailfingen waren die ersten Minuten noch etwas zäh, aber dann legten die Mädels der SGM richtig los und machten mit einem 4:0 alles klar.  

 

Im zweiten Spiel gegen die Esslingerinnen, die in der Vorrunde noch klar geschlagen werden konnten, lief es dann aber doch nicht mehr so. Man ging zwar recht schnell 1:0 in Führung, konnte dann aber nicht mehr nachlegen. Kurz vor dem Ende musste man dann sogar noch den Ausgleich hinnehmen.  

 

Um dann wirklich sicher weiter zu sein, war im letzten Spiel der Gruppenphase mindestens eine Wiederholung des Unentschiedens aus der Vorrunde nötig. Auch in diesem Spiel kamen die Mädchen aber nicht wirklich in Fahrt, agierten teilweise hektisch und produzierten oft unnötige Fehler. So ging dieses Spiel leistungsgerecht 2:0 verloren.

 

Dem tollen ersten Spiel mit 4:0 sei Dank, reichte es aber trotzdem noch für den 2. Platz in der Gruppe vor den punktgleichen Esslingerinnen.

 

Im Halbfinale ging es dann gegen die starke Truppe aus Eschach. Hier zeigten sich unsere Mädchen wieder etwas gefestigter und konnten verdient mit 1:0 in Führung gehen. Doch kurz vor Schluss fiel noch das 1:1, so dass über das Weiterkommen im 6m-Schiessen entschieden werden musste. Hier zeigten sich die Mädchen der SGM sehr nervenstark. Ein Schuss ging an den Pfosten, alle anderen wurden sicher verwandelt. Hier ein besonderes Lob an Madina, die als eigentlich unerfahrene Spielerin die ungeliebte Position als erste Schützin übernahm und diesen aber eiskalt und sicher verwandelte. Ebenso wichtig war mal wieder eine hervorragende Torwattleistung von Natascha, die zwei Schüsse der Gegnerinnen hielt! 

 

So ging es am Ende ins Finale gegen die Donzdorferinnen, die sich in Ihrem Halbfinale gegen Plattenhardt durchsetzen konnten. Das Spiel ging 10 Minuten hin und her, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften entscheidend durchsetzen konnte. So kam es zur 5 minütigen Verlängerung. Irgendwie waren unsere Mädchen nach dem Wiederanpfiff noch nicht so richtig da und kassierten mit dem ersten Angriff das 1:0. Die verbleibende Zeit konnte leider nicht mehr genutzt werden um zumindest noch den Ausgleich zu erzielen.
Nach dem Schlusspfiff waren alle doch etwas niedergeschlagen, war man doch dem ganz großen Erfolg sehr sehr nahe gewesen. Aber mit etwas Distanz betrachtet, ist das, was unsere D-Mädchen hier geleistet haben, einfach eine Sensation.  

 

Alles in allem haben an dem Turnier über 300 Mannschaften aus ganz Württemberg teilgenommen. Hier im Finale zu stehen und mit der besten D-Juniorinnenmannschaft des Verbandes mitgehalten zu haben ist doch ein riesiger Grund sich zu freuen!

 

Die Hallensaison ist nun zu Ende und alle freuen sich jetzt wieder auf eine ebenso spannende und erfolgreiche Rückrunde zusammen mit den C-Mädchen in der Kreisstaffel 1.

 

Für die SGM Gomadingen – Engstingen spielten:

Natascha, Lena K, Gonca, Selina, LenaW, Naomi, Ronnica, Judith, Madina und Jule

Spielplan Endrunde auf Verbandsebene :

 

Dateidownload
Endrunde D-Juniorinnen

 

21.02.2016

 

 

Zwischenrunde der D-Juniorinnen in Schönaich

Das Zwischenrundenturnier bei den D-Juniorinnen stand schon vor Beginn unter keinen guten Vorzeichen.
Am Tag vor dem Turnier musste leider Lena W krankheitsbedingt passen, dies wog doppelt schwer,
da zum einen der Kader der D-Juniorinnen sehr klein ist und zum anderen Lena für die Offensive sehr wichtig ist.

Mit etwas gemischten Gefühlen ging es nach Schönaich.

Klar war, dass man mit den verbleibenden Spielerinnen trotzdem eine super Mannschaft stellen konnte,
wie es aber gerade offensiv laufen würde war die große Unbekannte.

Dementsprechend unsicher ging es ins erste Spiel gegen Aldingen, nach vorne ging nicht viel zusammen und auch hinten zeigte man ungewohnte Schwächen, konnte aber das 0:0 mit etwas Glück und Dank einer gut aufgelegten Torspielerin über die Zeit retten.

Ähnlich ging es im zweiten Spiel gegen die spielstarken Mädchen auf Sindelfingen weiter. Hinten stand man diesmal sicherer, aber offensiv klappte nach wie vor nicht so viel. Auch das Spiel endete, aber diesmal leistungsgerecht 0:0. Klar war so konnte es nicht weitergehen. Deshalb wurde Gonca, eigentliche eine Bank in der Defensive, nach vorne beordert und ab da lief es besser und vor allem strukturierter. Die Mädels folgten genau dem Plan in den ersten Minuten ein Tor zu erzielen und dann hinten dicht zu machen. So konnten beide folgenden Spiele gegen Gundelsheim und Bellenberg 1:0 gewonnen werden.
Da viele andere Spiele zwischenzeitlich ebenfalls unentschieden ausgegangen waren katapultierten diese beiden Ergebnisse
unsere Mädels ganz nach vorne und schon vor dem letzten Spiel war klar, der 2. Platz war sicher!

Ein Unentschieden in diesem Spiel hätten den Mädchen aus Gomadingen und Engstingen zum Tagessieg gereicht.
Aufgrund dessen und Aufgrund der Tatsache dass die Mädchen in den bisherigen Spielen sehr viel investieren mussten
war die Luft dann ein bisschen raus und so ging diese Spiel 0:1 verloren.

Aber allen war’s egal, der geradezu sensationelle Einzug in die Verbandsendrunde beim Juniorcup 2015/16 war geschafft.

Die Mädchen haben bisher eine nicht zu erwartende Leistung gezeigt. Nach vorne immer brandgefährlich und vor allem defensiv total sicher. Dafür spricht insbesondere auch dass man über das gesamte Turnier inklusive der Bezirksrunde gerade mal 4 (!) Gegentore hinnehmen musste. Hierfür kann man vor den Mädchen Natascha (Tor), Selina, Gonca, Lena K, Ronnica, Naomi und (außer heute) Lena W nur den Hut ziehen. Gleichzeitig waren die Mädchen aber auch immer in der Lage mit tollen Spielzügen die Gegner unter Druck zu setzen, die 19 erzielten Tore können sich ebenfalls sehen lassen.  

 

Somit kann man mit Fug und Recht von einem verdienten Einzug in die Endrunde sprechen. Mal sehen wie es dort am 28.02.2016 in Eningen läuft.

Heute in der Zwischenrunde spielten:
Natascha, Lena K, Selina, Naomi, Ronnica, Gonca und Madina  

15.02.2016

 

 

D-Juniorinnen der SGGomadingen-Engstingen in der Zwischenrunde beim Juniorcup 2016

 

am 14.02.2016 spielten die D-Mädchen die Vorrunde des Juniorcups auf Verbandsebene in Wendlingen. Die Gegner waren der FC Esslingen, der TSVgg Plattenhardt, die SGM Jungingen-Westerstetten, die SGM Neckartailfingen und die Spfr Dornstadt.

 

Im ersten Spiel ging es gegen die Mädchen der SGM Neckartailfingen. Unsere Mädchen brauchen in der Regel immer etwas Anlaufzeit, bis sie im Spiel sind, heute ging es aber schon recht gut los und man war das ganze Spiel dem Gegner überlegen, lediglich die Chancen Verwertung war etwas mager, so dass dieses Spiel letztendlich „nur“ 1:0 endete. Im zweiten Spiel gegen die Mädchen aus Jungingen lief es dann noch etwas besser. Auch wenn das Problem der Chancen Verwertung blieb konnte man auch hier klar mit 2:0 gewinnen. In der 3. Begegnung traf man auf den FC Esslingen, auch hier war man die spiel bestimmende Mannschaft und ging folge richtig recht schnell mit 1:0 in Führung. Durch eine Unachtsamkeit kassierte man aber kurz darauf den Ausgleich, wodurch die Esslingerinnen etwas mehr Schwung bekamen. Unsere Mädchen behielten aber die Nerven und legten wiederum kurze Zeit später zum 2:1 Endstand nach. Im nächsten Spiel gegen die Dornstädterinnen ging es eigentlich genauso weiter. Die Mädchen aus Gomadingen-Engstingen waren total überlegen und gingen mit 1:0 in Führung. Doch hier war dann irgendwann das größte Problem dieser Mannschaft zu sehen: Durch den sehr kleinen Kader mit nur 7 Spielerinnen sind die Einsatzzeiten für manche Spielerinnen recht lange, so dass dann erste Ermüdungserscheinungen zu Tage traten. Die Konzentration lies etwas nach, so dass zum Einen die eigene Chancen Verwertung nicht besser wurde, zum Anderen musste man kurz vor Schluss noch das 1:1 hinnehmen, was gleichzeitig auch der Endstand war. Im letzten Spiel ging es gegen den stärksten Gegner aus Plattenhardt, die mit einem 11er Kader aus dem Vollen schöpfen konnten und auch sehr spiel stark sind. Waren die bisherigen Spiele eher offensiv geprägt, mussten unser Mädchen in diesem Spielbeweisen, was sie defensiv drauf haben. Die Mädchen aus Plattenhardt hatten sicher mehr vom Spiel, unsere Mädchen standen aber sehr sicher und konnten das eine oder andere Mal selbst sehr gut nach vorne agieren, was aber nicht zum Tor führte. Die Mädchen aus Plattenhardt konnten sich aber auch nicht entscheidend durchsetzen und somit endete diese Spiel letztendlich verdient mit 0:0.

 

Die Mädchen der SGM zeigten tolle Spiel mit sehr guten Aktionen. Sie zeigten, dass sie nicht nur sehr gut nach vorne spielen können, sondern wenn es gefragt ist auch hinten absolut sicher stehen können. Somit ein absolut verdienter und souveräner Einzug in die Verbandszwischenrunde beim Juniorcup 2015/16, die schon am 21.02.16stattfindet.

 

Für die SGM Gomadingen-Engstingen spielten:
Natascha, Lena K., Selina, Gonca,Lena W., Naomi, Ronnica

14.12.2015 

 

D-Juniorinnen Hallenmeister 2015/16

 

Am 12. Und 13.12. fand in derFreibühlhalle in Engstingen Der Juniorcup (=Hallenmeisterschaft) beiden C und D-Juniorinnen statt.

 

Am Sa. spielten die C-Juniorinnen derSGM Gomadingen-Engstingen um den Meistertitel. Leider konnten dieMädchen nie so ganz an ihre Leistung, die sie normalerweise in derLage sind zu zeigen anknüpfen, so dass man mit 2 Siegen, 2Unentschieden und einer Niederlage leider knapp am Einzug in dieEndrunde scheiterte. Schade, da wäre an einem guten Tag mehr dringewesen, aber man kann eben nicht immer seine beste Leistung zeigen.

 

Ganz anders lief es dann am So. bei denD-Juniorinnen. Die Mädchen des jüngeren Jahrgangs spielen in derRunde auch bei den C-Juniorinnen, außerdem zeigten sie auch schonbei der VR Talentiade im Herbst, was sie können. So konnte man auchbei dem Turnier wieder auf eine gute Leistung hoffen. Was sie dannaber brachten übertraf alle Erwartungen. Schon im ersten Spiel gegendas starke Team vom SKV Eningen, die ebenfalls in der Runde bei denC-Juniorinnen spielen, legten sie los wie die Feuerwehr und liesenden Eningerinnen nicht den Hauch einer Chance und gewannen absolutverdient und souverän mit 3:0. Auch das zweite Spiel gegen diespielstarken Oberndorferinnen begann wie das Spiel gegen Eningenendete. Schnell ging man mit 2:0 in Führung. In den letzten Minutendieses Spiels kam aber eine kleine Schwächephase, trotzdem konnteauch das Spiel mit 2:1 gewonnen werden. Letztendlich gewannen dieMädchen der SG die Vorrunde ohne Punktverlust und mit nur einemGegentor und zogen verdient in die Endrunde ein. Hier traf man aufLustnau, Rottenburg und Eningen. Gespielt wurde im Modus jeder gegenjeden. Um es kurz zu machen, auch hier zeigte man eine souveräneLeistung, schon nach den ersten beiden Spielen war unseren Mädchender Turniersieg sicher. Die Bilanz nach allen Spielen mit nur einemGegentor, 3 mal so viel erzielten Toren wie die Nächstplatziertenund keiner einzigen Niederlage unterstreicht wie verdient dieD-Mädchen der SGM Gomadingen Engstingen den Meistertitel geholthaben.

 

An den beiden Tagen spielten für dieSG:

Ayla, Ceyda, Gonca, Isi, Jenni, Joana,Jule, Lena K, Lena W, Lisa, Naomi, Natascha, Ronnica, Sarah, Selina.

 

 

Mein Blog

neuer Trainer Aktive 2.

Sa 21 Okt 2017 13:20:46 CEST


Verband und Liga Info





582205